GEMEINFELD

„Milchtruck 43“: So bekommen Milch und Cocktails Räder

Partys, Hochzeitsfeiern, Vereinsfeten: Da soll es oft etwas Außergewöhnliches sein. Eine außergewöhnliche Geschäftsidee aus Gemeinfeld kommt da vielleicht gerade recht.
Milch
Die Milch hat es den Betreibern des Milchtrucks angetan. Und es soll Milch aus Franken sein, denn das Truck-Team möchte mit seiner rollenden Cocktailbar die heimische Landwirtschaft unterstützen. Foto: Foto: Bernd Schölzchen, DPA
Mit dem „Milchtruck 43“ wurde im wahrsten Sinne des Wortes eine Schnapsidee verwirklicht. Angefangen hat es mit dem Umbau eines kleinen Busses zum Wohnmobil, erzählt Jonas Behr. Der Gemeinfelder Student des Wirtschaftsingenieurwesens, ist so etwas wie der Kopf der Truppe. Ihm kam die Idee für eine Cocktailbar auf Rädern. Doch schnell war klar: Ein größeres Gefährt muss her. Gemeinsam mit seinen Freunden Patrick Metz aus Pfersdorf, Christoph Käßer aus Frickendorf und Sean Heminokeky aus Burgpreppach feilte Jonas Behr an der Ursprungsidee. Metz und Behr haben den Lkw-Führerschein gemacht, um das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen