HOFHEIM

Missverständnis führt zu schwerem Unfall

Zwischen Rügheim und Hofheim prallten am Dienstagmorgen bei einem missglückten Überholversuch zwei Autos aufeinander.
Zwischen Rügheim und Hofheim prallten am Dienstagmorgen bei einem missglückten Überholversuch zwei Autos aufeinander. Foto: Birgit Wilk

Am frühen Dienstagmorgen gegen 6.35 Uhr kam es auf der Staatsstraße zwischen Hofheim und Rügheim zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw.

Ein 55-Jähriger war mit seinem VW in Richtung Rügheim unterwegs und wollte kurz nach der Brücke über die B 303 einen vor ihm fahrenden Kastenwagen überholen. Der Kastenwagen soll, so war an der Unfallstelle unter Vorbehalt zu erfahren, rechts geblinkt haben, weil er an einem Feldweg anhalten wollte. Der Autofahrer habe dies fälschlicherweise als Hinweis gedeutet, die Strecke sei frei zum Überholen.

Beim Ausscheren kam allerdings aus Richtung Rügheim eine 55-jährige Fiat-Fahrerin entgegen. Es kam auf der Gegenfahrbahn zum Frontalzusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW nach links die Böschung hinab geschleudert und der Fiat kam quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Die Fiat-Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, der Unfallverursacher war augenscheinlich unverletzt, wollte sich aber noch am Vormittag in ärztliche Behandlung begeben.

Die Feuerwehr Hofheim leitete den Verkehr für die Dauer der Unfallaufnahme über Ostheim um und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Die Straße war bis 8 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 15 000 Euro.

Neben der FFW Hofheim war auch die Feuerwehr Ostheim durch die Integrierte Leitstelle Schweinfurt alarmiert worden. Allerdings versagte erneut die Ostheimer Sirene. Erst vor wenigen Tagen bei einem kleinen Scheunenbrand in Ostheim war das Gerät ebenfalls nicht angesprungen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hofheim
  • Klaus Vogt
  • Fiat
  • Integrierte Leitstelle Schweinfurt
  • VW
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!