NASSACH

Mit Geige und Klavier: Atemlos durch die Nassacher Nacht

Unter dem Motto „Tribute to the Beatles & Friends” ließen Geiger Florian Meierott und Pianist Norbert Henneberger in der Pfarrscheune in Nassach Hits aus der Popgeschichte erklingen. Foto: Gudrun Klopf

Atemlos ging es durch die Nassacher Nacht – nein, nicht mit Helene Fischer, sondern mit rasanten Violinenklängen von Florian Meierott. Das Publikum in der voll besetzten Nassacher Pfarrscheune reagierte auf Meierotts Interpretation des Hits nicht minder begeistert, als wenn der Schlagerstar aufgetreten wäre.

Unter dem Motto „Tribute to the Beatles & Friends“ ließ Florian Meierott, begleitet von Norbert Henneberger am Klavier, Hits aus Pop- und Jazz-Geschichte Revue passieren.

Gefühlvoll und leidenschaftlich

Gefühlvoll und leidenschaftlich versah Geiger Florian Meierott berühmte Stücke, wie „Desperado“ von den Eagles, Whitney Houstons „Greatest Love of All“ oder „Someone Like You“ von Adele mit seinem eigenen Stempel.

Meierott improvisierte, baute Verzierungen und Schnörkel ein und machte so jedes Musikstück zu einem Hörerlebnis. Mal jazzig, mal voller Soul, mal swingend, brachten altbekannte Weisen die Füße beim Publikum zum Wippen und manch einer summte die Melodien mit.

Neben den Beatles gaben sich Eros Ramazzotti, Elvis Presley und die Rockband Queen ein Stelldichein in Nassach.

Virtuoses Geigenspiel

Charmant führte Florian Meierott durch das abwechslungsreiche Programm und versetzte das Publikum mit seinem virtuosen Geigenspiel immer wieder in Erstaunen. Manche Stücke schienen wie für die Besetzung mit Geige und Klavier geschaffen, so intensiv und anrührend erklangen sie in der Version der beiden Musiker.

Die Zuhörer in Nassach gewann Meierott im Handumdrehen mit seinem Spiel. Selbst mit einem, von ihm komponierten, ungestümen Techno-Stück erntete er bei den Zuhörern – meist im fortgeschrittenen Alter – Bravorufe und natürlich viel Applaus.

Ein stolzer Bürgermeister

Bürgermeister Dieter Möhring zeigte sich stolz, dass „der begnadete Musiker, dessen Eltern in Nassach wohnen, seit vielen Jahren Konzerte in dem Ort gibt.“ Möhring hofft auf eine weitere Fortsetzung dieser Tradition.

Das schienen auch die Zuhörer zu tun, die mit langem Beifall zwei Zugaben erklatschten. Es war ein Abend zum Schwelgen in schönen musikalischen Erinnerungen und ein gelungenes Treffen mit vielen alten Bekannten aus Pop, Rock und Jazz.

Während der Pause und nach dem Konzert sorgte der Gesangverein Nassach für die Bewirtung.

Schlagworte

  • Nassach
  • Gudrun Klopf
  • Dieter Möhring
  • Elvis Presley
  • Eros Ramazzotti
  • Florian Meierott
  • Helene Fischer
  • The Beatles
  • Violinspiel
  • Whitney Houston
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!