KREIS HASSBERGE

Mit Muskelkraft ging's in die Höhe

Mit viel Routine, Muskelkraft und mitunter auch mit PS-starker Unterstützung wurden in vielen Ortschaften und Städten die Maibäume aufgerichtet.
Es dauerte nicht lange und der Maibaum in Königsberg stand. Dazu hatten auch alle gemeinsam angepackt. Foto: Foto: Snater
Mit viel Routine, Muskelkraft und mitunter auch mit PS-starker Unterstützung wurden in vielen Ortschaften und Städten die Maibäume aufgerichtet. Und sie blieben stehen. Zumindest war bis zum späten Nachmittag des 1. Mai den Polizeiinspektionen in Ebern und Haßfurt nichts Gegenteiliges bekannt geworden. Und die Störaktionen im Vorfeld der Maibaum-Feiern waren zudem frühzeitig erkannt worden, wie Beispiele aus Goßmannsdorf und Mechenried zeigten. Hindernis erkannt, Hindernis beseitigt: So hieß es in Goßmannsdorf. Das Erdloch für den Maibaum am Dorfplatz in Goßmannsdorf war in der Nacht auf den 30. April von ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen