SAND

Mutter und Kind bei Unfall verletzt

An einer Kreuzung in Sand prallten zwei Autos aufeinander.
An einer Kreuzung in Sand prallten zwei Autos aufeinander. Foto: René ruprecht

Einen heftigen Verkehrsunfall gab es am frühen Donnerstagabend kurz nach 18 Uhr in der Ortsmitte von Sand.

Die 40 Jahre alte Fahrerin eines Opel Zafira befuhr gegen 18.05 Uhr die Zeiler Straße in Richtung Hauptstraße und wollte die Kreuzung in Richtung Steigerwaldstraße überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 18-Jähriger mit einem DaimlerChrysler auf der Hauptstraße von Eltmann kommend in Fahrtrichtung Knetzgau.

Fotoserie

Unfall

zur Fotoansicht

Nach Auskunft einer unbeteiligten Zeugin hielt die Pkw-Fahrerin zunächst an der Haltlinie des Stopp-Schildes an, fuhr dann aber in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit dem vorfahrtsberechtigten DaimlerChrysler. Beide Fahrzeuge wurden durch den heftigen Aufprall nach links von der Fahrbahn auf den Gehweg geschleudert.

Die Autofahrerin erlitt dabei einen starken Schock. Ihr auf der Rückbank in einem Kindersitz gesichertes drei Jahre altes Kind kam leicht verletzt zusammen mit ihr ebenfalls in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden im Wert von 9000 Euro.

Zur Unterstützung und Versorgung der Verletzten waren ein Notarzt mit Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Sand vor Ort.
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sand am Main
  • Klaus Vogt
  • DaimlerChrysler
  • Mutter und Kind
  • Opel
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!