Zeil

Neue Ausstellung "Im Brennpunkt" im Zeiler Hexenturm

Im Zeiler Hexenturm zeigt eine Ausstellung die 'Entwürfe eines Mahnmals für die Opfer der Hexenverfolgung'. Die Künslterin Isabel Zendeh erläutert auf der Vernisage ihr Werk 'Der Auflistung Ebenbild'. Die Ausstellung ist bis zum 27. April in Zeil zu sehen.
Im Zeiler Hexenturm zeigt eine Ausstellung die "Entwürfe eines Mahnmals für die Opfer der Hexenverfolgung". Die Künslterin Isabel Zendeh erläutert auf der Vernisage ihr Werk "Der Auflistung Ebenbild". Die Ausstellung ist bis zum 27. April in Zeil zu sehen. Foto: Hubert Pfingtl

"Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart" – Dieses Zitat des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker könnte laut einer Pressemitteilung über der neuen Ausstellung im Dokumentationszentrum "Zeiler Hexenturm" stehen.

Sie trägt den Titel "Im Brennpunkt" und beschäftigt sich mit der Frage, wie es gelingen kann, jenseits von verstaubten Museumsexponaten eine Erinnerungskultur zu finden, der es gelingt, Menschen zum Hinschauen, Einfühlen und Weiterdenken zu bringen.

Zehn Schüler des Röntgen-Gymnasiums in Würzburg beschäftigten sich im Rahmen ihres P-Seminars in Kunst und Religion mit dem Thema "Hexenmahnmahl". Wie könnte ein zeitgemäßes, aussagekräftiges Mahnmal aussehen, das an das dunkle Kapitel der Hexenverfolgung erinnert, und wo sind die Bögen, die sich bis in die Gegenwart spannen?

Die Ausstellung "Im Brennpunkt – Entwürfe eines Mahnmals für die Opfer der Hexenverfolgung"  wird mit einer Vernisage am Samstag, 14. März, um 17 Uhr bei freiem Eintritt in den Hexenturm eröffnet. Die Künstlerin Isabel Zendeh wird zusammen mit den Lehrern Martin Wohlleber und Hubert Pfingtl die Werke vorstellen und die Vernisage mit ihrer Gitarre Ggleiten.

Informationen gibt es unter Tel.: (09524) 949861 oder per E-Mail an hexenturm@zeil-am-main.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeil
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Richard von Weizsäcker
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!