KÖNIGSBERG

Neues Seniorenheim in Königsberg: Gut behütet, aber frei

Eigentlich hätte der Spatenstich für die Senioreneinrichtung von Seni-Vita schon viel früher erfolgen können. Wenn da nicht der Wiesenknopfameisenbläuling gewesen wäre.
Offizieller Spatenstich für die Wohn- und Pflegeeinrichtung von Seni-Vita in Königsberg. Es schwingen die Schaufeln (von links): Uwe Conrad (Seni-Vita) Bürgermeister Claus Bittenbrünn, Landrat Wilhelm Schneider, Dr. Foto: Foto: Gerold Snater
Was lange währt, wird endlich gut.“ Dieses Sprichwort lässt sich auch auf die Entstehung der Seniorenwohnanlage von Seni-Vita in Königsberg anwenden, für die am Donnerstag der offizielle Spatenstich statt fand. Gebaut wird eigentlich schon seit Anfang des Jahres. Und genau genommen sollte mit dem Bau schon vor drei Jahren begonnen werden. Denn im Frühjahr 2016 legten Vertreter der Seni-Vita-Social Care GmbH aus Bayreuth ihre Vorstellungen bezüglich einer zukunftsorientierten Pflegewohneinrichtung in Königsberg am Lauerbach dar. Dabei sollte auf dem Gelände am Lauerbach zwischen der Alleestraße und der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen