KIRCHLAUTER

Neues am Genuss-Erlebnisweg: Holzfigur dient als Bienen-Haus

Besondere Kunstaktion: Wenn alles glatt läuft, dann wird dem legendären Pfarrer Karl-Josef Glockner in Kirchlauter bald kräftig der Kopf schwirren.
Ein Bild diente den Künstlern als Vorlage für die „Einkleidung“ von Pfarrer Glockner im priesterlichen Gewand. Im Bild (von links) Altbürgermeister Peter Kirchner, Bürgermeister Karl-Heinz Kandler, Bildhauer Walter Schreiner und ... Foto: Günther Geiling
Wer hat in den „Heiligen Ländern“ nicht schon etwas von dem legendären Pfarrer Karl-Josef Glockner gehört, der 34 Jahre hier wirkte, vor knapp 70 Jahren hier verstarb und im Friedhof beigesetzt ist. Seit dem Pfingstwochenende erinnert in Kirchlauter eine große Holzstatue an den ehemaligen „Bischof der Heiligen Länder“, als der er immer wieder bezeichnet wurde. Sein eigenwilliges Profil wurde nun Vorbild für eine Bienenbeute und Ausgangspunkt für den künftigen Genuss-Erlebnisweg durch die Gemeinde Kirchlauter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen