EBELSBACH

Ortsumgehung und Umweltfrevler

Soll das „Zukunftsprojekt der Ortsumgehung in Richtung Stettfeld“ noch mit einem Radweg gekrönt werden? Diese Frage stellt sich der Gemeinderat Ebelsbach derzeit.
Ein Vorschlag aus dem Gremium: Den Knotenpunkt mit drei Einmündungen vor der Tankstelle mit einem Kreisel zu entzerren. Foto: Foto: Günther Geiling
Vor einiger Zeit beschloss der Gemeinderat von Ebelsbach das „Zukunftsprojekt der Ortsumgehung in Richtung Stettfeld“, für das auch schon der Planungsauftrag erfolgte. Nun befasste sich das Gremium mit einer Grundsatzentscheidung über den Bau eines Radweges entlang der Ortsumgehung oder gar bis nach Stettfeld. Die Meinungen darüber gingen weit auseinander und am Ende der Debatte gab man dem Planer den Auftrag, sich auch über eine „fußläufige Verbindung“ oder einen „Begleitfahrradweg“ in diesem Bereich Gedanken zu machen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen