KREIS HAßBERGE

Ostern und Silvester verwechselt

In der Nacht auf Ostersamstag musste eine Streife der Haßfurter Polizei gleich zweimal gegen Böller-Schießer vorgehen.
Polizei
Polizeiauto mit Blaulicht (Symbolfoto). Foto: iStockphoto
In der Nacht auf Ostersamstag musste eine Streife der Haßfurter Polizei gleich zweimal gegen Böller-Schießer vorgehen. Um 0.15 Uhr hatten am Tränkberg vier Heranwachsende auf der Straße das Feuerwerk gezündet, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet. Etwas später wurde die Polizei zu einer privaten Feier nach Kleinsteinach gerufen, weil dort ebenfalls die Nachtruhe um 1.30 Uhr durch illegales Feuerwerk gestört worden war. Damit war aber noch nicht Schluss. Um 4.00 Uhr musste ein 18-jähriger Fahranfänger davon abgehalten werden, angetrunken mit dem Auto zu fahren. Die Feuerwerkskörper, die es zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen