GEREUTH

Parkchaos behindert Notarzteinsatz

In Gereuth haben Veranstaltungsbesucher ihre Autos reihenweise so geparkt, dass fast kein Durchkommen war. Brisant wurde es, als ein Notarzt im Einsatz fast stecken blieb.
Symbolbild Notarzt
Ein Verkehrschaos am Schloss Gereuth vermeldet die Eberner Polizeiinspektion im Zusammenhang mit einer Veranstaltung am Sonntag am Schloss Gereuth. Der Polizei zufolge hatten etliche Besucher ihre Fahrzeuge verbotswidrig auf der Kreisstraße außerhalb der geschlossenen Ortschaft am Fahrbahnrand abgestellt, an manchen Stellen sogar beidseitig. Da die Kreisstraße dort nicht besonders breit ist, wurde der Verkehr durch die Parksituation massiv behindert. Besonders brisant wurde die Situation, als ein Notarztwagen während einer Einsatzfahrt ebenfalls Mühe hatte, dieses Nadelöhr zügig zu passieren zu können. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen