WESTHEIM

„Persch“ bleibt „Persch“, aber gehört jetzt „Remondis“

Der Westheimer Entsorgungsfachbetrieb „Persch“ gehört ab sofort „Remondis“. Was sich ändern wird und was nicht, berichten Sprecherinnen beider Unternehmen.
Das Entsorgungsunternehmen „Persch“ im Knetzgauer Ortsteil Westheim wurde an „Remondis“ verkauft. Foto: Foto: Michael Mößlein
An rund 500 Standorten in Deutschlands ist das Recycling-Unternehmen „Remondis“ vertreten, jetzt ist ein Standort im Landkreis Haßberge dazu gekommen. Der Westheimer Entsorgungsfachbetrieb „Persch“ gehört ab sofort „Remondis“. Dies bestätigten auf Anfrage der Redaktion Erika Persch vom Westheimer Unternehmen und Pressereferentin Anna Ephan von „Remondis“. Hauptsitz des Unternehmens ist in Lünen bei Dortmund. Das Unternehmen ist verkauft, „aber es bleibt alles beim alten“, so Erika Persch. Alle Mitarbeiter werden übernommen Das bedeutet: alle rund ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen