HAßFURT

Plastik schmort in der Mikrowelle: Feuerwehr kam zum Lüften

Einen Feuerwehreinsatz löste ein aufgewärmtes Essen am Samstagnachmittag in der Dr.-Ambundi-Straße aus, als eine Bewohnerin in einem Mehrfamilienhaus ihren Mikrowellenherd in Betrieb setzte. Das dabei verwendete Kunststoffgeschirr war für die Mikrowelle ungeeignet und fing an zu schmoren.

Das ließ den Rauchmelder anschlagen. Inzwischen hatte der beißende Geruch jedoch bereits den Weg zur Nase einer Mitbewohnerin des Hauses gefunden, und die verunsicherte Frau alarmierte die Polizei.

Für die Feuerwehr Haßfurt, die den Einsatzort vorsorglich mit 18 Mann anfuhr, gab es allerdings außer Lüften nicht viel zu tun. Ein Sachschaden entstand nicht.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!