KREIS HAßBERGE

Polizeibericht: Autofahrer hat bei Breitbrunn Glück im Unglück

Unverletzt
Zu einem Unfall kam es am späten Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2274 kurz nach der Finkenmühlezwischen Breitbrunn und Ebelsbach. Ein 22Jähriger kam nach einer scharfen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der Böschung liegen. Er und sein mit im Auto befindlicher jüngerer Bruder blieben unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, Schaden laut Polizeischätzung rund 1500 Euro. (wos) Foto: Günther Geiling

Blechschaden bei Breitbrunn

Zu einem Unfall kam es am späten Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2274 kurz nach der Finkenmühle zwischen Breitbrunn und Ebelsbach. Ein 22-Jähriger kam nach einer scharfen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der Böschung liegen. Er und sein mit im Auto befindlicher jüngerer Bruder blieben unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, Schaden laut Polizeischätzung rund 1500 Euro.

Umweltfrevler entsorgen Müll auf Bundesstraße

Am Samstag fiel gegen 17 Uhr Autofahrern auf der Bundesstraße 303 zwischen den Ausfahrten Kleinsteinach und Riedbach ein Müllsack auf, der auf der Fahrbahn lag. In dem Sack befanden sich überwiegend Styropor und Kartonreste. Anhaltspunkte auf den Umweltsünder gibt es bislang nicht. Hinweise nimmt Polizei Haßfurt entgegen.

Mit Auto gegen Holzzaun und weitergefahren

Zwischen Freitag, 21 Uhr, und Samstag, 8 Uhr, fuhr in der Königsberger Straße in Goßmannsdorf ein Auto gegen einen Holzzaun und riss dabei Bretter herunter. Der Fahrer fuhr davon, ohne den Unfall zu melden. Bislang gibt es keine Erkenntnisse zu dem flüchtigen Fahrzeug. Die Polizei Haßfurt bittet um Zeugenhinweise.

Verkehrszeichen umgefahren und aus dem Staub gemacht

Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr von Kreuzthal zur Bundesstraße 303 und erfasste dabei ein Verkehrszeichen so, dass es aus seiner Verankerung gerissen wurde. Der Schaden wurde am Samstag gegen 8.30 Uhr festgestellt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Haßfurt entgegen.

Gartenmauer angefahren und geflüchtet

Am Freitag fuhr zwischen 8.30 und 15.15 Uhr ein Unbekannter mit einem Fahrzeug in Burgpreppach gegen eine Gartenmauer. Dabei wurde ein größerer Sandsteinblock beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 500 Euro. Die Polizei Ebern bittet um Hinweise.

Hinweise nehmen die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, (0 95 31) 92 40, entgegen.

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Unterpreppach
  • Burgpreppach
  • Wolfgang Sandler
  • Auto
  • Autofahrer
  • Blechschäden
  • Bundesstraßen
  • Debakel
  • Fahrer
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!