Polizeibericht: Hasen und Rehe liefen in Autos

Am Dienstag gegen 20.30 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem BMW von Kottenbrunn in Richtung Dorflis als ein Hase die Fahrbahn kreuzte und vom Auto erfasst wurde. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 1500 Euro. Gegen 7.30 Uhr fuhr eine 49-Jährige am Dienstag auf der Staatsstraße von Hermannsberg in Richtung Ebelsbach. Kurz nach dem Ortschild von Gleisenau kreuzte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Auto erfasst. Das Reh blieb im Straßengraben liegen. Am Pkw wurde die Kühlerhaube beschädigt. Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Dienstag gegen 4.35 Uhr auf der Straße von Königsberg in Richtung Hofheim. Kurz nach dem Bereich der Sportanlagen in Königsberg kreuzte ein Reh die Fahrbahn und verursachte durch die Kollision einen Schaden von 1200 Euro.

Drogenschnelltest war positiv

Am Dienstag gegen 18.45 Uhr wurde eine 41-jährige Autofahrerin in Sand kontrolliert. Während der Kontrolle zeigten sich diverse Auffälligkeiten, so dass ein Drogenschnelltest durchgeführt wurde. Da dieser positiv ausfiel wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Motorsense ist verschwunden

Am Wochenende wurde in einer Feldscheune in Dankenfeld, die in unmittelbarer Nähe zu einem Wohnhaus steht, eine Motorsense entwendet.

Schlagworte

  • BMW
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!