SAND AM MAIN

Polizeibericht: Sachbeschädigung an geparkten Fahrzeugen

Sachbeschädigung an geparkten Fahrzeugen

In der Zeit von 21.30 Uhr am Samstagabend bis 2 Uhr am Sonntagmorgen wurden in Sand zwei auf einem Feldweg zwischen der Sandgasse und der Limbacher Straße abgestellte Autos beschädigt. Bei einem VW und einem Ford zerkratzte der unbekannte Täter jeweils die Fahrerseite. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1500 Euro.

Gefährdung des Straßenverkehrs

Ein 62-jähriger Landkreisbewohner wollte am Sonntagmorgen in Sand mit seinem Auto ausparken. Dabei stieß er gegen einen geparkten Citroen und entfernte sich von der Unfallstelle. Eine Polizeistreife hielt den Täter noch in Sand an und bemerkte deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille, weshalb der Fahrzeugführer zur Blutentnahme mit zur PI nach Haßfurt musste. Der Führerschein des Mannes verblieb bei der Polizei. Der Schaden an dem geparkten Auto beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Vorfahrt missachtet

Im Bereich der Augsfelder Straße / Seestraße in Haßfurt kam es am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Skodafahrer missachtete die Vorfahrt einer 44-jährigen Nissanfahrerin. Der entstandene Schaden wird auf etwa 7000 Euro geschätzt.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am Samstagmorgen um kurz vor 8 Uhr geriet in der Haßfurter Straße in Zeil ein 28-jähriger Audi-Fahrer in eine Verkehrskontrolle. Hierbei nahm die Streifenbesatzung Alkoholgeruch wahr. Nach einem Vortest musste der Mann mit zur PI nach Haßfurt. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,54 Promille. Den Fahrer erwarten ein Bußgeld von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

Blauer VW-Bus demoliert

Am Mittwochvormittag zwischen 9.55 Uhr und 12 Uhr wurde ein auf dem FC-Parkplatz an der Flutbrücke in Haßfurt geparkter blauer VW Multivan von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Der Verursacher flüchtete. Es entstand laut Polizeibericht ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Unfall beim Überholen

Reichlich missglückt ist am Freitag ein Überholmanöver zwischen Wustviel und Geusfeld. Ein 56-Jähriger fuhr nachmittags mit seinem Ford Focus in Richtung Geusfeld und setzte im Auslauf einer Linkskurve zum Überholen eines Langholz-Lkw und eines Klein-Lkw an. Der 27-jährige Fahrer eines VW Polo auf der Gegenfahrbahn musste nach rechts ins Bankett ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dabei wurde der Polo stark beschädigt. Der Sachschaden liegt laut Polizeibericht bei etwa 1500 Euro. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Nach Parkrempler unerlaubt entfernt

Am Freitag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr wurde ein schwarzer VW Polo, der in Zeil im Mittelweg auf einer Schotterfläche geparkt war, an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Laut Polizeibericht kommt für den Schaden ein heller Mittelklassewagen infrage. Der entstandene Schaden beträgt etwa 3000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Radfahrer stürzt schwer

Am Freitag gegen 10.30 Uhr stürzte ein 58-jähriger Fahrradfahrer im Wallbergweg in Eschenbach und zog sich dabei eine Oberschenkelfraktur und Schürfwunden zu. Der Mann musste ins Krankenhaus.

Mofa war schneller als die Polizei erlaubt

Am Freitagmorgen kontrollierte die Polizei in der Pappelallee in Sand den 67-jährigen Fahrer eines Mofas, da dieses deutlich schneller als die erlaubten 25km/h fuhr. Da der Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte, kommt auf ihn eine Anzeige zu.

Schlagworte

  • Sand am Main
  • Haßfurt
  • Zeil
  • Königsberg
  • Citroën
  • VW
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!