KREIS HASSBERGE

Polizeibericht: Sprinter verkeilt sich in Unterführung

Am Samstag blieb ein Sprinter in einer Unterführung in Haßfurt stecken. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen passenden Führerschein hatte.
(Symbolbild)
Sprinter verkeilt sich in Bahnunterführung Am Samstagmorgen kurz nach 8 Uhr blieb ein 29-Jähriger mit einem Firmenlaster in der Bahnunterführung am Ziegelbrunn in Haßfurt stecken, weil er die Durchfahrtshöhe unterschätzt hatte. Sein Chef konnte ihn dann zwar befreien, indem er zusammen mit seinem Mitarbeiter die Luft aus den Reifen des Fahrzeugs ließ. Bei der Unfallaufnahme stellten die Haßfurter Polizisten dann aber fest, dass der Fahrer nicht die nötige Fahrerlaubnis für den Laster besaß. Daher wurden er und der Firmenchef angezeigt. Aufgrund der zahlreichen Altschrammen steht der neue Schaden an der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen