BURGPREPPACH

Polizeikontrolle: Trauriger Rekord mit 170 km/h gemessen

Die Polizei misst immer wieder die Geschwindigkeit, mit der Autofahrer über die B303 brausen. Den Rekord für den Februar stellte am Dienstag ein Opelfahrer auf.
em blitzer
Schlechte Zeiten für Raser: Am 19. und 20. April wird auf Bayerns Landstraßen verstärkt kontrolliert. Foto: Archivfoto: Markus Erhard
Im Januar dieses Jahres hatte die Polizei Ebern erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen auf der B 303 festgestellt, wie die Inspektion der Presse mitteilt. Unter anderem habe ein Audi-Fahrer mit gemessenen 191 km/h die zulässige Höchstgeschwindigkeit nahezu ums Doppelte überschritten. Aufgrund der festgestellten Verstöße wurden dann im Februar vermehrte Geschwindigkeitskontrollen auf der B 303 im Bereich Burgpreppach durchgeführt. Bei den Messungen, welche zu den verschiedensten Wochentagen und Uhrzeiten stattfanden, stellten die Beamten fest, dass einige Fahrzeugführer die Bundesstraße augenscheinlich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen