EBERN

Puzzle-Wette und Kugelbahn-Bau

Sie hat schon das Spielefieber gepackt: (von rechts) Kreisjugendpfleger Frank Kupfer-Mauder, Bürgermeister Robert Herrmann (Mitte) und Michael Keim mit seiner Kugelbahn.
Sie hat schon das Spielefieber gepackt: (von rechts) Kreisjugendpfleger Frank Kupfer-Mauder, Bürgermeister Robert Herrmann (Mitte) und Michael Keim mit seiner Kugelbahn. Foto: Moni Göhr

Die Karten sind gemischt, die Würfel poliert: die dritten Haßberger Spieletage stehen vor der Tür. Vom 27. bis 30. März verwandelt sich die Turnhalle der Eberner Grundschule und der Dominikus-Savio-Schule in ein buntes Spiele-Paradies für die ganze Familie.

Eröffnet wird die viertägige Veranstaltung am Donnerstag, 27. März, um 10 Uhr durch Landrat Rudolf Handwerker und Bürgermeister Robert Herrmann. Wie aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes Haßberge hervorgeht, startet anschließend die große Puzzle-Aktion, bei der die Besucher die Gelegenheit haben, am größten serienmäßig produzierten Puzzle der Welt mitzuwirken. Das Puzzle mit über 32 000 Teilen soll innerhalb von 42 Stunden fertig gestellt werden.

„Das ist nicht zu schaffen“, meint Wett-Pate Landrat Rudolf Handwerker. Alle Puzzlefreunde sind aufgerufen, das Gegenteil zu beweisen und mitzuhelfen, das 5,44 Meter lange und 1,92 Meter breite Bild „Double Retrospect“ von Keith Hearing zusammenzusetzen.

Geboten wird bei den Spieletagen aber noch viel mehr: Über 600 Brett- und Kartenspiele stehen in der Spiel-O-Thek bereit und können nach Lust und Laune ausprobiert werden. Spiele-Erklärer helfen bei Bedarf beim Einstieg in neue Spiele und geben Tipps bei der Spieleauswahl. Wer noch keinen Spiele-Pass hat, kann sich diesen vor Ort am Eingang der Turnhalle ausstellen lassen.

Mit dabei ist unter anderem das Mainspielmobil von Michael Keim, das vollgepackt ist mit Bewegungs-, Knobel- und Geschicklichkeitsspielen. Spannend dürfte der Wettbewerb „Wer baut die langsamste Kugelbahn?“ werden. Aufgabe ist es, mit 74 „Cuboro“-Kugelbahnteilen innerhalb von 40 Minuten eine Kugelbahn zu bauen, bei der die Kugel möglichst lange unterwegs ist, ohne stehen zu bleiben. Der Wettbewerb wird in Zweier-Teams ausgetragen. Die ersten Plätze werden mit einem Preis ausgezeichnet.

Ein langer Spieleabend steht am Freitag, 28. März, auf dem Programm. In Turnieren mit den Spielen „Auf die Schätze fertig los“, „Carcassone“ und „Siedler von Catan“ können sich die Spieler miteinander messen. Anmeldungen für den Kugelbahnwettbewerb und für die Spielturniere sind unter Tel. (0 95 21) 95 16 85 oder direkt vor Ort möglich.

Veranstalter der Haßberger Spieletage sind die Kommunale Jugendarbeit und das Familienbüro des Kreisjugendamtes Haßberge mit zahlreichen Kooperationspartnern.

Das Programm der Spieletage:

Donnerstag, 27. März:

8 bis 16 Uhr für Schulklassen geöffnet.

10 Uhr offizielle Eröffnung durch Landrat Rudolf Handwerker und Start der Puzzleaktion.

16 bis 20 Uhr öffentlicher Spielbetrieb.

16 bis 19 Uhr Kugelbahn-Aktion mit dem Mainspielmobil.

Freitag, 28. März:

8 bis 15 Uhr für Schulklassen geöffnet.

15 bis 23 Uhr öffentlicher Spielbetrieb

Langer Spieleabend mit Spieleturnieren:

16 Uhr Auf die Schätze fertig los!

18 Uhr Carcassonne

20 Uhr Die Siedler von Catan

Samstag, 29. März:

10 bis 20 Uhr öffentlicher Spielbetrieb.

Ganztags Extra-Aktion: Spieltische mit dem Mainspielmobil.

14 Uhr Kindertheater: „Ein Schnabel voller Glück“ mit dem Korbtheater Ali Büttner.

Sonntag, 30, März:

11 bis 18 Uhr Familientag und Familienmesse.

11 Uhr ökumenisches Segensgebet für den Familientag.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gabriele Kriese
  • Ali Büttner
  • Grundschulen
  • Schulklassen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!