ELTMANN (RR)

Rock'n'Roll auf und vor der Bühne

Die vier jungen Musiker von „The Desperados“ aus Santa Ana (Los Angeles) haben ihren „wilden“ Ursprung in Mexiko: Bassist Andrew „Popeye" Iniguez, Sänger Lou Ferns, Schlagzeuger David Covarrubias und Gitarrist David Espinoza (von links). Foto: René Ruprecht

Das versprochene Motto „Wild Rock?n Roll all night long“ wurde am vergangenen Samstagabend in der Musikkneipe Eltmann nicht nur umgesetzt, sondern auch auf und vor der Bühne gebührend gefeiert und gelebt. Den Anfang machte die international bekannte Band „Marc & the Wild Ones“ aus dem Heimatkreis mit feinstem Rockabilly mit überwiegend eigenen Songs im Stile der späten 50er und Anfang 60er. Nach einer vermeintlichen Verschnaufpause mit Original-Schallplattenmusik von DJ Mike ging es weiter mit der wilden US-amerikanischen Band „The Desperados“ aus Los Angeles, die gerade ihre Europatour startete. Die Darbietung des verrückten Desperate Rock?n Roll, darunter auch neue Lieder, führte dazu, dass mehrere Zugaben zum Wohle des Publikums folgten.

Wer die Weltbühnen-Musiker verpasste, hat im Zeitraum vom 10. bis einschließlich 12. August die nächste Gelegenheit, feinsten Rockabilly, Rhythm & Blues sowie Rock?n'Roll auf dem internationalen Festival „Get Rhythm Go Wild“ in Eltmann und Ebelsbach zu erleben. Zur siebten Auflage kommen bekannte Künstler aus Deutschland, Frankreich, Schweden, Australien und den USA. Neben Poolparty mit Flohmarkt und Oldtimerrundfahrt gibt es auch wieder einen Tanzkurs.

Die Band „Marc & the Wild Ones“ kommt ursprünglich aus Kirchlauter, genießt seit vielen Jahren Auftritte und Publikum auf dem gesamten Globus: Bassist Andy Hümmer, Sänger Marc Valentine, Schlagzeuger Stefan Dürrbeck und Gitarrist René Rottmann (von links). Foto: René Ruprecht

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Musiklokale und Musikkneipen
  • Rockabilly
  • Theater
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!