HAFENPREPPACH

Sabotage auf Maisacker: BBV rät zur Vorsicht im Maisfeld

Was können Landwirte gegen die perfiden Anschläge mit Schrauben und Flaschen an ihren Maispflanzen tun? In der Diskussion steht der Einsatz von Kameras oder Drohnen.
BBV mahnt größte Vorsicht im Maisfeld an
Die Maisernte ist derzeit nicht ungefährlich. Der Bayerische Bauernverband hat die Landwirte wegen der Metallschrauben und Glasflaschen an den Pflanzen zu größter Vorsicht aufgerufen. Foto: Foto: Klaus Vogt
Elf Fälle von versuchter und vollendeter Sachbeschädigung an Erntemaschinen hat die Polizei nach Sabotageakten in Maisfeldern bis zum Mittwoch nach eigenen Angaben aufgenommen. Die jüngste Anzeige gegen Unbekannt hat die Polizei am Mittwochmittag aufgenommen, nachdem ein für die Maisernte engagierte Lohnunternehmer der Polizei telefonisch mitgeteilt hat, dass seine Erntemaschine durch Metallteile beschädigt worden sei.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen