JUNKERSDORF

Schäden an den Flurbereinigungswegen sollen behoben werden

Die Kanalbauarbeiten bestimmten große Teile der Bürgerversammlung im Königsberger Stadtteil Junkersdorf.
Die im Rahmen des Kanalbaus vor allem durch Baufahrzeuge beschädigten Flurwege, sollen wieder in Ordnung gebracht werden. Foto: Foto: Gerold Snater
Auch die Bürgerversammlung in Junkersdorf hatte einen guten Besuch zu verzeichnen. Rund 40 Bürger aus diesem Königsberger Stadtteil nahmen an der Versammlung in der ehemaligen Schule, dem Vereinsheim, teil. Dorthin hatte Bürgermeister Claus Bittenbrünn eingeladen. Begleitet wurde er von Hauptamtsleiter Johannes Mücke und dem Leiter des Bauamtes der Stadt, Peter Schmidt. An der Versammlung nahmen zudem auch einige Stadträte, Ortssprecher sowie der 2. Bürgermeister Alexander Krauser und der 3. Bürgermeister Alexander Faust teil. Faust übernahm als Junkersdorfer die Begrüßung. Im Gegensatz zu den bisherigen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen