HUMPRECHTSHAUSEN

Schilder und Leitpfosten fallen Vandalismus zum Opfer

Nach fast jeder Veranstaltung dieselbe Bescherung: Im Riedbacher Gemeindebereich zerstören Unbekannte reihenweise Ortsschilder und Pfosten. Sind es immer dieselben Täter?
In der Nacht auf Samstag fiel das Ortsschild in Humprechtshausen, von Hofheim kommend.
Es scheint in jüngster Zeit zur Gewohnheit geworden zu sein: Nach Festen in den Riedbacher Ortsteilen werden Straßenleitpfosten herausgerissen und landen in den umliegenden Äckern. Manche tun das als jugendlicher Übermut ab, oder grenzt das schon an Vandalismus? Alle Jahre wieder landen in den frühen Morgenstunden die Kunststoffpfosten in der umliegenden Natur. So auch in diesem Jahr Mitte Juni nach der Beachparty in Kleinmünster oder Anfang August nach dem Rock-im-Wald-Open-Air in Humprechtshausen. Die Pfosten müssen danach mühsam von Hand eingesammelt und wieder aufgestellt werden. Orts- und ...