EBERN

Schläge und Beleidigungen gegen Eberner Polizisten

In der Nacht zum Sonntag bekam es die Polizei bei einem Einsatz im Stadtgebiet Ebern mit einem ziemlich widerspenstigen 27-Jährigen aus dem nördlichen Teil des Landkreises Haßberge zu tun.

Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, fing die Geschichte an mit einem lautstarken Streit zwischen einem Paar in deren Wohnung. Da der Mann dem Alkohol sehr stark zugesprochen hatte und die Lebensgefährtin Angst um sich und ihr eineinhalb Jahre altes Kind hatte, forderte sie den 27-Jährigen auf, die Wohnung zu verlassen. Weil er dieser Aufforderung nicht nachkam, rief die Frau über eine Freundin laut Bericht die Polizei zur Hilfe.

Zwei Polizisten leicht verletzt

Bei Eintreffen der Streifenbesatzung sei der Mann sofort sehr aggressiv gewesen und habe die Beamten beleidigt. Schließlich habe er aber doch zusammen mit der Polizei die Wohnung in Richtung der Polizeidienststelle verlassen. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab laut dem Bericht etwa 1,7 Promille, weshalb die Ordnungshüter den Mann in Sicherheitsgewahrsam nehmen wollten. Auf dem Weg in den Haftraum habe der Mann die Beamten erneut beleidigt und versucht, einem Polizisten ins Gesicht zu schlagen.

Blutentnahme fällig

Daraufhin brachten die Ordnungshüter den 27-Jährigen zu Boden, wobei zwei Polizeibeamte verletzt wurden, den Dienst aber fortsetzen konnten, wie es weiter im Bericht heißt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg habe eine Blutentnahme beim Beschuldigten angeordnet. Bei dieser habe der Mann erneut Widerstand geleistet und die Beamten beleidigt.

Den Mann erwarten nun eine Anzeige aufgrund von Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung und Beleidigung. (em)

Schlagworte

  • Ebern
  • Angeklagte
  • Beamte
  • Beleidigung
  • Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
  • Polizei
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Polizeidienststellen
  • Polizeieinsätze
  • Polizistinnen und Polizisten
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Bamberg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!