BREITBRUNN

Schuljahrgang 1954 feierte Wiedersehen in Breitbrunn

Schuljahrgang 1954 feierte Wiedersehen in Breitbrunn
(gg) Anlässlich der Schulentlassung vor 50 Jahren traf sich der Jahrgang 1954 aus Breitbrunn wieder einmal in seiner Heimatgemeinde. Organisator Richard Kuchenmeister brachte seine Freude zum Ausdruck, dass alle im Jahre 1960 eingeschulten Breitbrunner anwesend waren und – was ... Foto: Günther Geiling
Anlässlich der Schulentlassung vor 50 Jahren traf sich der Jahrgang 1954 aus Breitbrunn wieder einmal in seiner Heimatgemeinde. Organisator Richard Kuchenmeister brachte seine Freude zum Ausdruck, dass alle im Jahre 1960 eingeschulten Breitbrunner anwesend waren und – was noch viel positiver sei – dass noch niemand von den Klassenkameraden verstorben sei. Die früheren Klassenkameraden trafen sich am ehemaligen Schulhaus zu einer Besichtigung. Dort erfuhren sie, dass ihre ehemaligen Klassenzimmer jetzt anderweitig genutzt werden. So haben Vereine eine Unterkunft dort gefunden und auch das Gemeindearchiv ist jetzt in der alten Schule untergebracht. Die Klassenkameraden liefen auch durch den Friedhof und statteten der Filialkirche St. Matthäus einen Besuch ab. Nach einer Wanderung nach Gleisenau schloss sich ein Gedankenaustausch in der Gaststätte Zehendner an. Dabei beschlossen die alten Schulkameraden, sich in einem kürzeren Abstand wieder einmal zu treffen, denn das letzte Mal habe es vor 32 Jahren ein Klassentreffen gegeben. Das Bild zeigten die Breitbrunner des Jahrgangs 1954 mit Organisator Richard Kuchenmeister (rechts).

Schlagworte

  • Breitbrunn
  • Günther Geiling
  • Einschulung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!