LANDKREIS HAßBERGE

Senioren aus dem Haßbergkreis besuchten Forchheim

Senioren aus dem Haßbergkreis besuchten Forchheim
Zum ersten Mal unternahmen die Senioren aus Unter- und Oberhohenried, Sylbach und Holzhausen laut einer Pressemitteilung einen gemeinsamen Ausflug. Das Ziel war das vor 1200 Jahren erstmals durch eine Urkunde erwähnte Forchheim. Kaiser Karl der Große hatte diese im Jahre 805 n. Chr. in Lothringen ausgestellt. Er verbot den Bewohnern der damaligen Grenzstadt, Waffenhandel mit den Slawen zu treiben. In der Folgezeit entstand eine Kaiserpfalz, es wurden Reichstage abgehalten und Könige weilten in Forchheim. Dies erfuhren die Teilnehmer von den Stadtführern. Nach der Führung genoss die Gruppe das schöne Wetter in der Fußgängerzone. (em) Foto: Betina Endres
Zum ersten Mal unternahmen die Senioren aus Unter- und Oberhohenried, Sylbach und Holzhausen laut einer Pressemitteilung einen gemeinsamen Ausflug. Das Ziel war das vor 1200 Jahren erstmals durch eine Urkunde erwähnte Forchheim. Kaiser Karl der Große hatte diese im Jahre 805 n. Chr. in Lothringen ausgestellt. Er verbot den Bewohnern der damaligen Grenzstadt, Waffenhandel mit den Slawen zu treiben. In der Folgezeit entstand eine Kaiserpfalz, es wurden Reichstage abgehalten und Könige weilten in Forchheim. Dies erfuhren die Teilnehmer von den Stadtführern. Nach der Führung genoss die Gruppe das schöne Wetter in der Fußgängerzone. (em)

Schlagworte

  • Unterhohenried
  • Carolus Magnus
  • Kaiserinnen und Kaiser
  • Königinnen und Könige
  • Schönes Wetter
  • Senioren
  • Slawen
  • Wetter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!