ALTENSTEIN

Sensationeller Archiv-Fund: Ältester Mann der Welt

Das was Kreisheimatpfleger Günter Lipp am Mittwochvormittag den angereisten Medienvertretern bei einer Pressekonferenz in Ebern anzubieten hatte, kann man getrost als Sensation bezeichnen, die sicherlich weltweit Beachtung finden wird: Lipp ist der archivalische Nachweis gelungen, dass in Rabelsdorf und Altenstein ...
Hier irgendwo unter dieser Grünfläche, wo die frühere im Jahr 1922 abgerissene gotische Pfarrkirche von Altenstein samt Friedhof sich befanden, liegt Joseph Brunner begraben, der älteste Mann, der urkundlich belegt je auf der Welt gelebt hat. Foto: FOTO Klaus Vogt
  Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger: Der aus Trappstadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) stammende und am 26. November 1706 geborene Weber Joseph Brunner, der in Altenstein am 19. November 1827 beerdigt wurde, ist damit der älteste Mann, der je auf der Welt gelebt hat und dessen Lebensdaten durch noch vorhandene Urkunden und Archivalien gesichert sind. Auf die Spur Brunners gelangte der Heimatpfleger durch eine Bemerkung in einer handschriftlichen Chronik. Günter Lipp hat seine neuen Erkenntnisse bereits beim „Guinessbuch der Rekorde“ angemeldet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen