RÜGHEIM

Sensationeller Fund: Putz am Rügheimer Schloss aus dem 16. Jahrhundert

Eine sensationelle Entdeckung wurde an den Ruinen des Rügheimer Schlosses gemacht. Der Putz an der im Volksmund genannten Schlosskapelle ist nach Einschätzung des Landesamts für Denkmalpflege ungefähr 450 Jahre alt und sehr großflächig erhalten.
Sensationelle Entdeckung an den Ruinen des ehemaligen Rügheimer Schlosses: Der Putz ist nach Ansicht der Experten vom Landesamt für Denkmalpflege aus dem 16. Jahrhundert. Foto: FOTO Klaus Gimmler
Es war vor etwa drei Wochen. Die Stadt Hofheim will einen Rundweg um die Ruinen des ehemaligen Schlosses anlegen. Weil dabei die alte Bausubstanz berührt wird, war bei einer Begehung Annette Faber vom Landesamt für Denkmalpflege mit anwesend. Als die Gruppe, zu der unter anderem auch der Hofheimer Bürgermeister Wolfgang Borst gehörte, zu der Schlosskapelle kam, entdeckte die Denkmal-Expertin den Putz an der Ruine. Was für den Laien kaum eine Beachtung wert ist, erregte zunehmend ihr Interesse, ja sogar ihre Begeisterung. An den verschiedenen Schichten, der Farbe des Putzes, aus dem Alter der Ruinen und der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen