Haßfurt

Serie: „Manchmal fühle ich mich wie eine halbe Augenärztin“

Doris Werner arbeitet als Augenoptikerin und verdient 2150 Euro brutto pro Monat. Sie brennt für ihren Job und ist der Meinung: Die Welt braucht mehr Augenoptiker.
In unserer Serie "Was würdest Du tun?" stellen wir Menschen aus dem Landkreis Haßberge vor, die erzählen, wie sie arbeiten, was sie verdienen. Hier berichtet eine junge Augenoptikerin aus ihrem Leben. Foto: Thinkstock
In unserer Serie „Was würdest du tun?“ stellen wir regelmäßig Menschen aus dem Landkreis Haßberge vor, die erzählen, wie sie arbeiten, was sie verdienen und was sie tun würden, wenn sie nicht arbeiten müssten. Hier berichtet die 23-jährige Doris Werner. Mein JobBeruf: Ich arbeite als Augenoptikerin bei einem Traditionsoptiker im Landkreis Haßberge. Zu meiner Tätigkeit gehört vor allem die Beratung der Kunden, das Schleifen der Gläser und natürlich der Verkauf. Gelegentlich stehen auch Sehtests und die Anpassung von Kontaktlinsen an.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen