OSTHEIM

Singen zum Lobe Gottes

„Heute wird die St. Nikolauskirche in Ostheim mit besonderen Stimmen gefüllt“, begrüßte Pfarrer Gerd Greier die zahlreichen Besucher zum Konzert mit dem Chor „Voice of glory“. In der katholischen Liturgie wird während der Fastenzeit kein Halleluja gesungen.
Die Seele bewegen: Mit Liedern und Texten will der Chor “Voice of Glory“ den Menschen die Botschaft der Liebe nahebringen. Foto: Foto: Gudrun Klopf
„Heute wird die St. Nikolauskirche in Ostheim mit besonderen Stimmen gefüllt“, begrüßte Pfarrer Gerd Greier die zahlreichen Besucher zum Konzert mit dem Chor „Voice of glory“. In der katholischen Liturgie wird während der Fastenzeit kein Halleluja gesungen. Bevor ab Aschermittwoch alles ruhiger und besinnlicher werde, könne man im Konzert noch einmal ausgiebig mit Singen und Klatschen Abschied nehmen vom vielstimmigen Halleluja. Und auch von der Ostheimer Kirche gelte, sich vorübergehend zu verabschieden. Sie werde demnächst wegen der anstehenden Innenrenovierung geschlossen. Die 29 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen