OSTHEIM

So ein Blech: Warum ein Gespann-Fahrer Ärger bekommt

Die Ladung nicht gesichert, weswegen Blechteile auf der B303 verloren gingen. Nicht nur deshalb beschäftigte sich die Polizei mit einem 33-jährigen Haßbergler.
Polizeikontrolle (Symbolbild)
Polizeikontrolle (Symbolbild) Foto: Peter Endig (dpa-Zentralbild)
Im Rahmen einer gemeinsamen Schwerverkehrskontrolle hielten die Polizei Ebern und die Verkehrspolizei Schweinfurt am Dienstag, 14. Mai, auf der B 303 ein Auto-Gespann an. Dabei waren auf dem Anhänger jede Menge Blech und schwere Metallteile lose aufgeladen, heißt es im Polizeibericht. Eine entsprechende Ladungssicherung habe komplett gefehlt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen