Hofheim

Soloauftritte zum 40-jährigen Bestehen der Blaskapelle St. Johannes

Gründungsmitglied Ludwig Klarmann spielte am Palmsonntag zum 40-jährigen Jubiläum der Blaskapelle St. Johannes ein Solostück vor seiner Haustür.
Gründungsmitglied Ludwig Klarmann spielte am Palmsonntag zum 40-jährigen Jubiläum der Blaskapelle St. Johannes ein Solostück vor seiner Haustür. Foto: Luitgard Klarmann

Am Palmsonntag des Jahres 1980 hatte die Blaskapelle St. Johannes ihren ersten Auftritt in der gleichnamigen Pfarrkirche in Hofheim im Rahmen des Palmsonntag-Gottesdienstes. Die Jubiläumsfeier 40 Jahre später fiel am Sonntag "dank" des Corona-Virus ungewöhnlich aus. Wegen des Versammlungsverbots spielte jedes Orchestermitglied um 10 Uhr morgens – zum üblichen Gottesdienstbeginn – vor seiner Haustür das Kirchenlied "Singt dem König Freudenpsalmen", das die Blaskapelle vor 40 Jahren erstmals anstimmte. Der damalige Pfarrer Lechner gründete die Kapelle. Ludwig Klarmann war damals als Gründungsmitglied dabei und ist der einzige Musiker, der nach 40 Jahren noch aktiv im Orchester spielt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hofheim
  • Martin Schweiger
  • Blaskapellen
  • Musiker
  • Orchester
  • Orchestermitglieder
  • St. Johannes
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!