WONFURT

Sozialversicherungen: Wie eine Familie um Entlastung kämpft

Viele Eltern fühlen sich vom Sozialsystem benachteiligt. Familie Nowak aus Wonfurt zog daher vor Gericht. Haben sie Erfolg, könnte das viele Familien entlasten.
Sozialversicherungen: Wie eine Familie um Entlastung kämpft
Claudia und Michael Nowak aus Wonfurt ziehen fünf Kinder groß. Von Staat und Gesellschaft wünschen sie sich mehr Anerkennung für diese Leistung. Foto: Nowak
Ist es gerecht, dass Arbeitnehmer, die Kinder erziehen, genauso viel Beitrag in die Renten- und Krankenversicherung einzahlen wie Kinderlose? Diese Frage wird demnächst auch das Bayerische Landessozialgericht in Schweinfurt beschäftigen. Familie Nowak aus Wonfurt (Lkr. Haßberge) ist eine Familie, die sich der bundesweiten Initiative „Wir jammern nicht, wir klagen“ angeschlossen hat. Neuordnung der Beiträge gefordert Schon vor drei Jahren haben sich der Familienbund der Katholiken (FDK), der Deutsche Familienverband (DFV) und Eltern aus ganz Deutschland zusammengetan, um eine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen