KÖNIGSBERG

Spagat zwischen Komik und Ernst, Historie und Gegenwart

Die „Wahnsinnsweiber“ des Fränkischen Sommertheaters waren kürzlich im Burghof von Königsberg zu Gast. Clarissa Hopfensitz nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise.
Der Königsberger Burghof diente als Kulisse der Aufführung von „Wahnsinnsweiber“ im Rahmen des „Fränkischen Sommertheaters“. Foto: Foto: Christian Licha
Die „Wahnsinnsweiber“ des Fränkischen Sommertheaters waren kürzlich im Burghof von Königsberg zu Gast. Eigentlich war es nur ein „Weib“, das sich aber gekonnt in zahlreiche historische Persönlichkeiten verwandelte. Clarissa Hopfensitz wagte mit ihrem Erstlingswerk den Spagat zwischen Komik und Ernst, Historie und Gegenwart und nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen