EBERN

Spende: Info-Tafeln zeigen Arbeit des SPZ-Fördervereins

Karolin Spörl, Leiterin des SPZ (vorne von links), freut sich mit den Mitgliedern des Födervereins über die Spende der Weigang AG, vertreten durch Vorstand Georg Jahn und Produktionsleiter Herbert Elflein. Foto: Tanja Zynek/Diakonisches Werk

Vier große Informationstafeln zieren die Eingangsbereiche der Gebäude des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) der Diakonie Bamberg-Forchheim in Ebern. Die Tafeln im Wert von 1200 Euro sollen laut einer Pressemitteilung der Diakonie auf die Arbeit des Fördervereins hinweisen und sind eine Spende der ortsansässigen Weigang AG.

Der Förderverein unterstützt das SPZ bei seiner Arbeit mit psychisch kranken und seelisch behinderten Erwachsenen sowohl ideell als auch finanziell, heißt es weiter. Dadurch würden Aktionen und Materialien finanziert, die sonst nicht zu leisten wären, zum Beispiel die Realisierung eines Theaterprojekts.

Bei der Spendenübergabe betonte Georg Jahn, Vorstand von Weigang, wie wichtig es sei, die Infrastruktur des ländlichen Raums zu stärken: „Wir sind in der Region verwurzelt und unterstützen gerne die sozialen Einrichtungen, Vereine und Schulen in und um Ebern. Die Visualisierungstafeln werden direkt in Ebern hergestellt und wir haben uns gefreut, dass wir mit unseren Produkten die Arbeit eines Vereins in der Region fördern können.“

Enge Zusammenarbeit

Seit vielen Jahren arbeitet der Familienbetrieb Weigang nach Angaben der Diakonie eng mit dem SPZ in Ebern zusammen. So habe das Unternehmen den Bewohnern und Klienten des Sozialpsychiatrischen Verbundes Zuverdienstmöglichkeiten in seiner Manufaktur in Ebern geboten. „Dieses Angebot ist für unsere Klienten enorm wichtig. Es gibt ihrem Tag Struktur, lässt sie am gesellschaftlichen Leben teilhaben und hilft ihnen, soziale Kontakte aufzubauen“, zitiert die Pressemitteilung Karolin Spörl, die Leiterin des SPZ. Herbert Elflein, Produktionsleiter bei Weigang, engagiere sich außerdem seit Jahren selbst als Mitglied im Förderverein des SPZ.

Wer mehr über die Arbeit des Fördervereins und des SPZ erfahren möchte, den lädt die Diakonie zum Tag der Begegnung am Sonntag, 16. September, ein. Um 10 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst in der evangelischen Christuskirche in Ebern. Ab 11 Uhr erwartet die Gäste ein Mittagessen im SPZ, An der Eiswiese 1 in Ebern.

Informationen und Musik

Die Band „Unterwegs“ sorgt von 12 bis 15 Uhr für die musikalische Unterhaltung und ab 13 Uhr können sich Interessierte am Infostand des Fördervereins über dessen Arbeit informieren, sich bei Hausführungen die Einrichtung zeigen lassen und an Verkaufsständen schöne Dinge entdecken, die die Bewohner und Klienten gefertigt haben, so die Ankündigung. Kinderschminken, eine Cocktail-Bar, Kaffee und Kuchen stehen außerdem auf dem Programm.

Ein Höhepunkt des Tages ist der Auftritt der SPZ-Theatergruppe um 15 Uhr, die das Stück „Die Perle“ präsentiert.

Schlagworte

  • Ebern
  • Arbeit und Beruf
  • Diakonie
  • Evangelische Kirche
  • Fördervereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!