HASSFURT/EBERN

Sprechstunde: Pflegestützpunkt berät ab Juni auch in Ebern

Der monatliche Termin in Ebern ist ein Pilotprojekt. Weitere Kommunen folgen - wenn bestimmte Umstände erfüllt sind.
Sie wirkten daran mit, dass der Pflegestützpunkt Haßberge eine Außensprechstunde in der VG Ebern anbietet: (von links) Sozialamtsleiter Dieter Sauer, Klaus Fuchs von der Audi BKK, Alexander Pröbstle von der AOK Schweinfurt, Esther Röhner, ... Foto: Foto: Michael Mößlein
Als Pilotprojekt bietet der Pflegestützpunkt Haßberge ab Juni monatlich eine Außensprechstunde in Ebern an. Wenn sich das persönliche Beratungsangebot in der Fläche bewährt, könnten weitere Außensprechstunden in anderen Städten und Gemeinden im Landkreis folgen – vorausgesetzt die Kommunen wünschen dies und die Nachfrage ist groß genug. Während eines Pressegesprächs im Landratsamt erläuterte Tina Lenhart, kommunale Mitarbeiterin des Pflegestützpunkts, weshalb der Pflegestützpunkt, sechs Jahre nachdem er gegründet wurde, am 22. Juni von 14 bis 17 Uhr im kleinen Besprechungszimmer im zweiten Stock der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen