STETTFELD

„Stettfelder Freilichtbühne“: Jedes Stück ist selbst gemacht

Die „Stettfelder Freilichtbühne“ unterscheidet sich in zwei Punkten von allen Gruppen weit und breit. Kopf und Herz der Truppe sind zwei wahre Theater-Enthusiasten.
Die „Stettfelder Freilichtbühne” blickt auf eine lange Theatertradition zurück. Nachwuchsprobleme hat das Ensemble keine. Foto: Fotos: Gudrun Klopf
Lautlos bewegen sich ihre Lippen. Wort für Wort spricht Maria Egglseder den Text mit, der Finger fährt derweil von Zeile zu Zeile. Mit sekundenschnellem Blick kontrolliert sie immer wieder, ob er noch an der richtigen Stelle ist. Wahrscheinlich vollkommen unnötig, denn es scheint, als ob sie jede Rolle auswendig beherrscht. Mit sprechender Gestik und Mimik führt sie die Schauspieler sicher durch das Stück. Seit 35 Jahren führt Egglseder Regie und ist zugleich Souffleuse der Theatergruppe „Stettfelder Freilichtbühne“. Zwei Besonderheiten unterscheiden die Truppe von allen anderen Laiengruppen im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen