STETTFELD

Stettfelder pilgern nach Vierzehnheiligen

Nach Vierzehnheiligen wallten am Wochenende die Stettfelder Pilger. Einige von ihnen wurden für ihre Teilnahme über viele Jahre besonders geehrt.
Stettfelder pilgern nach Vierzehnheiligen
Noch vor Sonnenaufgang um 5 Uhr starteten die Stettfelder am Samstag zu ihrer 43. Fußwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Begleitet von Musikern und mit guten Gedanken und Gebeten pilgerten die gut 50 Teilnehmer durch die Natur. Foto: Foto: Sonja Schöpplein
Noch vor Sonnenaufgang um 5 Uhr starteten die Stettfelder am Samstag zu ihrer 43. Fußwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Begleitet von Musikern und mit guten Gedanken und Gebeten pilgerten die gut 50 Teilnehmer durch die Natur. Nach Pausen in Rattelsdorf und Bad Staffelstein zog die auf 80 Pilger angewachsene Gruppe in die Basilika ein. Friedrich Viering und Willibald Viering wurden für 40-jährige Teilnahme geehrt. Maria Egglseder für 25 Jahre. Lea und Silvia Ankenbrand, Katja Rübner und Christina Schöpplein wurden zudem für siebenmalige Teilnahme geehrt.