HASSFURT/ELTMANN/EYRICHSHOF/ZEIL

Stürmisches Intermezzo wirft Bäume um

Sturmschaden in Zeil
Einen Baum fällte eine Sturmböe in der Unteren Straße in Zeil. Foto: René Ruprecht

Zehn Minuten und dann war der Spuk auch schon wieder vorbei. Eine stürmische Wetterfront passierte am Mittwochnachmittag den Haßbergkreis, insbesondere auch Bereiche des Maintals und des Steigerwalds. Von großen Schäden ist bislang nichts bekannt, so die Bilanz der Polizeiinspektionen Ebern und Haßfurt. Allerdings mussten einige Feuerwehren zu Einsätzen ausrücken. In der Mehrzahl der Fälle, um von Sturmböen umgeworfene Bäume auf Straßen zu beseitigen, so die Polizeiinspektion Haßfurt und die Integrierte Leitstelle Schweinfurt. Der Einsatz der Wehren war unter anderem gefragt, auf der Straße zwischen Obertheres und Buch, in Zeil in der Unteren Straße, zwischen Knetzgau und Hainert, in Ebelsbach, zwischen Haßfurt und Sailershausen, sowie in Eyrichshof. Dort, im Eberner Stadtteil, waren an mehreren Stellen Ziegel von Dächern geweht worden. So heftig der Wind auch kam, so schnell war er wieder verschwunden. Nach gut zehn Minuten kam die Sonne wieder durch und entschädigte vielerorts mit einem wunderschönen Regenbogen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Eltmann
  • Eyrichshof
  • Obertheres
  • Ebelsbach
  • René Ruprecht
  • Integrierte Leitstelle Schweinfurt
  • Polizeiinspektion Haßfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!