KREIS HASSBERGE

Tank beschädigt: 180 Liter Diesel ausgelaufen

Einen Feuerwehreinsatz löste am Montagmittag ein 34-jähriger Lastwagenfahrer nach einem Wendemanöver in der Knetzgauer Klingenstraße aus. Der 34-Jährige wendete gegen 11.45 Uhr mit seinem Sattelschlepper, riss sich dabei eine Kraftstoffleitung zum Dieseltank ab und beschädigte sich zudem den Tank. Nach einer kurzen Strecke bemerkte er den technischen Defekt und alarmierte die Hilfskräfte. Die Feuerwehren aus Knetzgau und Westheim unterstützten das ebenfalls hinzugerufene Wasserwirtschaftsamt bei der Beseitigung der ausgelaufenen rund 180 Liter Diesel. Zudem reinigte eine hinzugerufene Spezialfirma die gesamte Strecke.

Mit 2,5 Promille am Steuer eingeschlafen

Wegen seiner starken Alkoholisierung ist am Montagabend ein 58-Jähriger am Steuer seines Mercedes in Wülflingen eingeschlafen. Gegen 21.20 Uhr fiel das mit laufendem Motor und schlafenden Fahrer auf der Straße stehende Auto aufmerksamen Zeugen auf. Trotz Ansprache war der 58-Jährige nicht wachzubekommen, schreibt die Polizei Haßfurt. Die hinzugerufene Streifenbesatzung fand schnell den Grund für den tiefen Schlaf des Mannes heraus. Ein Atemalkoholtest bei dem Mercedesfahrer ergab 2,5 Promille. Der Mann musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten, seinen Führerschein muss er für längere Zeit abgeben.

Kollision beim Einbiegen in Staatsstraße: 23 000 Euro Schaden

Von der Autobahn in die Staatsstraße 2426 bei Theres einfahren wollte am Montag gegen 8.25 Uhr eine 64-jährige Audi-Fahrerin. Dabei übersah sie einen 78-Jährigen mit seinem Touran, und es kam zum Zusammenstoß. Schadensbilanz: rund 23 000 Euro

Im Kreisverkehr zu schnell: Kontrolle über Ford verloren

Die Kontrolle über seinen Lieferwagen hat am Montag ein 25-Jähriger im Kreisverkehr der Haßfurter Nordtangente verloren. Der 25-Jährige fuhr gegen 11 Uhr zu schnell in den Kreisverkehr in Richtung Schweinfurt ein, rutschte über die Fahrbahn auf den Bordstein und kam am Grünstreifen zum Stehen. Mit einer gebrochenen Achse und platten Vorderreifen musste der Ford Transit durch den Abschleppdienst geborgen werden.

Beim Abbiegen übersehen: Hoher Schaden

Rund 25 700 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag auf der Staatsstraße 2247. Eine 43-Jährige war gegen 12.30 Uhr mit ihrem Opel von Fürnbach nach Dankenfeld unterwegs. Als sie an der Staatsstraße nach links abbiegen wollte, übersah sie eine von Dankenfeld in Richtung Schindelsee fahrende 29-Jährige mit ihrem Volkswagen. So kam es zum Zusammenstoß.

77-Jähriger übersieht Vorfahrt einer 57-Jährigen

Eine Vorfahrtsberechtigte übersehen hat am Montagmorgen ein 77-Jähriger in Haßfurt. Der Mann wollte um 11.35 Uhr mit seinem Volkswagen aus einem Parkplatz in die Hofheimer Straße einfahren und übersah den Opel einer 57-Jährigen. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Knetzgau
  • Wülflingen
  • Theres
  • Dankenfeld
  • Diesel
  • Opel
  • Volkswagen AG
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!