HAßFURT

„Tiepolos Geheimnis“ macht Appetit auf mehr

Appetit auf Kultur, auf Literatur wecken? Das ist gar nicht so leicht. Dem bekannten Autor Roman Rausch ist es jedoch in Haßfurt mit „Tiepolos Geheimnis“ gelungen.
Roman Rausch alias Jo Kilian las bei der Eröffnung des 2. Literaturfestivals Haßfurt in der Sparkassengalerie in Haßfurt einen Auszug aus seinem Roman „Tiepolos Geheimnis“. Foto: Foto: Ulrike Langer
„Literatur muss Spaß machen. Sie soll den Menschen Freude, Vergnügen und Spaß bereiten und sogar Glück“, sagte einmal der bekannte deutsche Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. Zumindest die Vorfreude auf das 2. Literaturfestival Haßfurt weckte die Eröffnungsveranstaltung in der Sparkassengalerie am Dienstagabend bei den rund 150 geladenen Gästen. Zumal sie auch von dem Autor Roman Rausch mit einer ersten Lese-Kostprobe aus seinem Buch „Tiepolos Geheimnis“ verwöhnt wurden. Keine Kosten und Mühen hatte die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge gescheut, um das zweite Literaturfestival ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen