UNFINDEN

Tote Frau in Campingbus gibt Rätsel auf

Eine schockierende Entdeckung machten Einwohner am Mittwochnachmittag im Königsberger Stadtteil Unfinden (Lkr. Haßberge). In einem Campingbus entdeckten sie die Leiche einer Frau.
Polizeiabsperrung am Rande des Königsberger Stadtteils Unfinden (Lkr. Haßberge). Am Nachmittag hatten Anwohner in einem Campingbus eine Tote entdeckt. Foto: Foto: Alois Wohlfahrt
Eine schockierende Entdeckung machten Einwohner am Mittwochnachmittag im Königsberger Stadtteil Unfinden (Lkr. Haßberge). In einem Campingbus entdeckten sie die Leiche einer Frau. Weder die Identität noch die genauen Todesumstände sind bislang bekannt, erklärte am frühen Abend vor Ort Andy Laacke, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken. Lesen Sie auch: Todesursache der Frau nach Obduktion geklärt Fahrzeug stand dort seit Tagen Ersten Erkenntnissen zufolge waren Anwohner zu dem Campingbus am Ortsrand gegangen, nachdem das Fahrzeug dort schon seit geraumer Zeit gestanden hatte, offenbar ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen