Goßmannsdorf

Treue Mitglieder und ein neuer Dirigent

Ehrungsreigen beim Musikverein Goßmannsdorf. Im Bild, von links: Sandra Löther, Reinhard Dünninger als Vertreter des NBMB, Vera Berwind, Bernd Dünninger, Christa Walter, zweiter Vorstand Joachim Glaser, Oswald Bock, Sebastian Hömer, Vorstand Florian Berwind. Foto: Raphael Geuppert

Der Musikverein Goßmannsdorf hielt im Musikerheim seine Generalversammlung mit vielen Ehrungen ab, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften wurden durch den ersten Vorstand Florian Berwind ausgeführt, stellvertretend für den Nordbayerischen Musikbund (NBMB) nahm Reinhard Dünninger die Ehrungen vor.

Die Ehrungen, für 25 Jahre passive Mitgliedschaft: Johanna Mantel, Sebastian Hömer, Michaela Wüchner, Kristin Tildtmann, Florian Laubender, Josef Müller, Margarethe Wuzel, Florian Wolken, Philipp Laubender; für 40 Jahre passive Mitgliedschaft: Anja Schneider, Bernd Dünninger, Edith Schuhmann, Ingrid Fella, Hubertus Deuerling; für 50 Jahre passive Mitgliedschaft: Siegfried Frießlich, Oswald Bock, Christa Walter, Inge Hertwich.

Für 10 Jahre aktiv im Musikverein und für 20 Jahre im Nordbayerischen Musikbund: Vera Berwind; für 20 Jahre aktiv im Musikverein und für 20 Jahre im Nordbayerischen Musikbund: Joachim Glaser; für 30 Jahre aktiv im Musikverein und für 30 Jahre im Nordbayerischen Musikbund: Sandra Löther; für 35 Jahre aktiv im Musikverein: Walter Hahm.

Der Musikverein Goßmannsdorf hat einen neuen Dirigenten. Im Bild, von links: Dirigent Horst Hohner, zweiter Vorstand Joachim Glaser, Vorstand Florian Berwind. Foto: Raphael Geuppert

Die Prüfung des Kassenberichts durch Günther Huschka und Michael Wüchner ergab, dass Kassier Gerhard Müller auch in diesem Jahr eine sehr gute und gewissenhafte Arbeit erledigt hat.

Zwei neue Jungmusiker konnte der Verein für sich gewinnen: Marius Heinzelmann an der Trompete und Benjamin Löther am Schlagzeug. Beide besuchen regelmäßig die Proben und durften bereits bei einigen Auftritten mitspielen. Die ein oder andere Zusatzprobe durch hilfsbereite Musiker des Vereins hilft ihnen dabei, den Einstieg in die Kapelle zu meistern.

Die Seniorenkapelle zeigt sich weiterhin tapfer, es wird regelmäßig gemeinsam geprobt. Auch wenn die Senioren keine Auftritte mehr spielen, haben sie dennoch längst nicht den Spaß am gemeinsamen Musizieren verloren, so Reinhard Dünninger stellvertretend für die Senioren.

Wenn die "Chemie" stimmt

Des weiteren wurde der neue Dirigent, Horst Hohner, nun offiziell dem Verein vorgestellt. Der Unterspiesheimer ist über Kassenprüfer Günther Huschka im vergangenen Sommer auf den Verein aufmerksam geworden. Nach Gesprächen mit  Vorstand Florian Berwind war schnell klar, dass die "Chemie" stimmt. So konnte Hohner bereits an der Goßmannsdorfer Weihnacht 2019 (zunächst als Trompeter, nicht als Dirigent) die Musiker kennenlernen. Nach den ersten gemeinsamen Proben, die nun im Zwei-Wochen-Takt donnerstags mit ihm stattfinden, zeigte sich schnell, dass sowohl seitens der Musiker als auch von Horst Hohner eine durchwegs positive Stimmung herrscht.

Hohner sprach in seiner Rede an die Generalversammlung ein großes Kompliment an die Leistungen der Musiker aus, denn er habe schon in den ersten Proben das Gefühl gehabt, dass das, was er sage, auch wirklich ankomme und umgesetzt werde. Allgemein, so ist seine Devise: "Man muss den Spaß an der Musik behalten." Mit einigen neuen Stücken, die besonders für kleinere Besetzungen geeignet sind, und auch mit dem einen oder anderen Genre-Wechsel wolle er der Kapelle helfen, mehr aus sich herauszuholen, um so das Publikum zu begeistern.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Goßmannsdorf
  • Dirigenten
  • Gerhard Müller
  • Josef Müller
  • Musiker
  • Musikvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!