THERES/GÄDHEIM

Trinkwasser wird gechlort

In Absprache mit dem Gesundheitsamt Haßberge hat der Zweckverband zur Wasserversorgung der Theres-Gruppe vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst. Das Trinkwasser wird bei der Einspeisung in das Netz bis zu einem Restgehalt von maximal 0,15 Milligramm pro Liter gechlort.
Unverzichtbar: Trinkwasser. Foto: ArchivFoto: Dpa
In Absprache mit dem Gesundheitsamt Haßberge hat der Zweckverband zur Wasserversorgung der Theres-Gruppe vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst. Das Trinkwasser wird bei der Einspeisung in das Netz bis zu einem Restgehalt von maximal 0,15 Milligramm pro Liter gechlort. Somit entspricht die Konzentration den festgelegten Grenzwerten innerhalb der Trinkwasserversordnung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen