Wappenteller für Udo Weisheit HOFHEIM (GS)    Die Stadtratsitzung am Dienstag nahm Bürgermeister Hubert Eiring zum Anlass dem langjährigen Vorsitzenden des Werberinges Udo Weisheit, der nach 22 Jahren seinen Posten abgab, für das Wirken zu danken. Eiring hob vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Werbering heraus und übergab an Udo Weisheit den Wappenteller der Stadt und einen Bierkrug. „Wir müssen gut sein“ hatte Weisheit von den Mitgliedern des Werberinges in seiner Abschiedsrede gefordert. Dem konnte sich das Stadtoberhaupt nur anschließen: „In einer kleinen Stadt sei es nötig etwas mehr zu tun als andere“.

Hofheim - Hofheim 22.02.2019

Wappenteller für Udo Weisheit HOFHEIM (GS) Die Stadtratsitzung am Dienstag nahm Bürgermeister Hubert Eiring zum Anlass dem langjährigen Vorsitzenden des Werberinges Udo Weisheit, der nach 22 Jahren seinen Posten abgab, für das Wirken zu danken. Eiring hob vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Werbering heraus und übergab an Udo Weisheit den Wappenteller der Stadt und einen Bierkrug. „Wir müssen gut sein“ hatte Weisheit von den Mitgliedern des Werberinges in seiner Abschiedsrede gefordert. Dem konnte sich das Stadtoberhaupt nur anschließen: „In einer kleinen Stadt sei es nötig etwas mehr zu tun als andere“. Foto: Schneider

16 von 27