UNTERTHERES

Ursula Leibold ist neue Unterthereser Schützenkönigin

Bürgermeister Matthias Schneider (links) und Schützenmeister Karl-Heinz Schäflein gratulierten Schützenkönigin Ursula Leibold (Zweite von rechts) und Vizekönigin Marianne Neeb. Foto: Sabine Ziegler

Am Samstag fand in Untertheres der Höhepunkt des Schützenjahres statt, die Proklamation der neuen Schützenkönige. Laut einer Pressemitteilung des Vereins wurde die neue Schützenkönigin Ursula Leibold an ihrem Wohnhaus in Grafenrheinfeld abgeholt, wo sie die Schützenfamilie mit Glühwein und Lebkuchen bewirtete.

Nach der Rückfahrt mit den Bussen wartete im Schützenhaus ein Buffet auf Schützen und Gäste.

Schützenmeister Karl-Heinz Schäflein und Sportleiter Reinhard Beutel bedankten sich bei den scheidenden Majestäten, Schützenkönig Peter Schwarz, der nicht anwesend sein konnte, Vizekönigin Franziska Schmitt, Jugendkönig Julius Göb und Jugendvizekönig Fabian Schwemmle. Zur Erinnerung erhielten die scheidenden Könige einen Königsorden.

Mangels jugendlicher Schützen konnte in diesem Jahr kein neuer Jugendkönig ausgeschossen werden und die Jugendmajestäten bleiben bis auf weiteres im Amt.

Neue Vizekönigin wurde Marianne Neeb aus Sand mit einem 73,4 Teiler. Sie schießt seit 2014 bei den Meisterschaften mit gutem Erfolg für Untertheres und belegte jeweils vordere Plätze.

Sie wurde 2019 Gaumeisterin und dritte im Bezirk. Sie nahm vier mal an Bayrischen Meisterschaften teil, wobei sie 2019 den siebten Platz erreichte, und qualifizierte sich drei mal für die Deutschen Meisterschaften.

Neue Schützenkönigin wurde Ursula Leibold mit einem 68,1 Teiler. Mit ihr wurde eine Schützin Königin, die schon seit 1976 für Untertheres sehr erfolgreich mit dem Luftgewehr antritt.

Schon 1979 wurde sie Gaumeisterin mit der LG-Damenmannschaft und Dritte im Einzel.

Von 2017 bis 2019 wurde sie drei mal in Folge Gaumeisterin mit dem Luftgewehr. 2004 wurde sie Bezirksmeisterin und nahm an den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften teil. Derzeit schießt sie in der zweiten LG-Mannschaft in der B-Klasse Süd.

In ihrer Ansprache erinnerte sie an einige Ereignisse aus Ihrer langen sportlichen Laufbahn und freute sich, endlich die Königswürde erlangt zu haben. Sie versprach sich mit aller Kraft für den Schützenverein einzusetzen.

Bürgermeister Matthias Schneider stellte den bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreichen Schützen einen Eintrag ins goldene Buch der Gemeinde in Aussicht.

Sportleiter Reinhard Beutel konnte im Anschluss noch weitere Ehrungen vornehmen.

Rundenwettkampfsieger:

In der Gauliga Luftgewehr Auflage siegten mit 25:3 Punkten: Roswitha Schad (Bestleistung 318,1 R.), Wolfgang Seuß (316,8 R.), Wolfgang Schad (314,8 R.) und Rainer Fuchsberger (314,5 R.).

Königspreisschiessen:

LG-Meister: 1. Sebastian Schad 50,8 R., 2. Alexander Schäflein 49,9 R., 3. Karoline Kimmel 48,6 R.

LG-Glück: 1. Sebastian Dressler 48,1 T., 2. Alexander Schäflein 71,8 T., 3. Karoline Kimmel 73,4 T.

LG-Ehrenscheibe: 1. Sebastian Dressler 54,0 T.

LG Aufl.-Meister: 1. Wolfgang Seuß 53,3 R., 2. Wolfgang Schad 53,1 R., 3. Roswitha Schad 52,7 R.

LG-Aufl.-Glück: 1. Wolfgang Seuß 8,9 T., 2. Roswitha Schad 21,5 T., 3. Marianne Neeb 43,3 T.

LG-Aufl.-Ehrenscheibe: 1. Armin Schneider 19,3 T.

SP-Ehrenscheibe: 1. Reinhard Beutel 1586 T.

LP-Meister: 1. Wiltrud Ender 45,8 R., 2. Marco Muth 45,1 R., 3. Manfred Zimmer 48,6 R.

LP-Glück: 1. Armin Werner 497,3 T., 2. Rudi Ender 605,4 T., 3. Wiltrud Ender 662,7 T.

LP-Ehrenscheibe: 1. Marco Muth 189,0 T.

Unter den Klängen des Musikvereins Untertheres endete der harmonische Abend. (pes)

Schlagworte

  • Untertheres
  • Bezirk
  • Deutsche Meisterschaften
  • Erfolge
  • Freude
  • Happy smiley
  • Karl Heinz
  • Luftgewehr
  • Matthias Schneider
  • Meisterschaften
  • Musikvereine
  • Peter Schwarz
  • Schützenvereine
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!