HORHAUSEN

Versorger chlort Trinkwasser

Die Gemeinde Theres hat in Absprache mit dem Gesundheitsamt Haßberge vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst. Betroffen ist die Wasserversorgung im Ortsnetz von Horhausen, der Aussiedlerhof Lenhart sowie der Rastplatz an der A 70, teilte die Gemeinde am Mittwoch mit.
Unverzichtbar: Trinkwasser. Foto: ArchivFoto: Dpa
Die Gemeinde Theres hat in Absprache mit dem Gesundheitsamt Haßberge vorsorglich eine Desinfektion des Trinkwassers veranlasst. Betroffen ist die Wasserversorgung im Ortsnetz von Horhausen, der Aussiedlerhof Lenhart sowie der Rastplatz an der A 70, teilte die Gemeinde am Mittwoch mit. Die Chlorung ist wegen „biologischen Auffälligkeiten nach der Trinkwasseruntersuchung“ notwendig, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde. Auf Nachfrage dieser Zeitung erklärt Wolfgang Thein, der zuständige Wasserwart des Zweckverbands Knetzgau-Sand-Wonfurt-Gruppe, die auch Horhausen mit Trinkwasser versorgt, dass ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen