EYRICHSHOF

Verursacher des Unfalls flieht

Weil ein entgegenkommendes Auto zu weit links fuhr, musste ein 43-Jähriger eine Vollbremsung hinlegen. Das hatte für ihn fatale Folgen.
Symbolbild Polizei Unfall
Foto: René Ruprecht
Am Samstagmittag ist auf der Strecke zwischen Kurzewind und Eyrichshof einem 43-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Coburg auf regennasser Fahrbahn in einer scharfen Rechtskurve ein Auto entgegengekommen. Dieser Wagen fuhr laut Polizei so weit auf der Straßenseite des 43-Jährigen, dass dieser einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung vermeiden konnte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen