HAßFURT

Vier Sitze sind das erklärte Ziel der Haßfurter Grünen

Die Stadtratskandidaten von „Bündnis 90/Die Grünen/Liste für aktiven Umweltschutz“ wünschen sich zukünftig mindestens vier Sitze im Haßfurter Stadtparlament. Foto: Christian Licha

Als tolle Gruppe, die eine bunte Themenvielfalt vertritt, bezeichnete Rita Stäblein, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Kreistag, die Haßfurter Stadtratskandidaten von „Bündnis 90/Die Grünen/Liste für aktiven Umweltschutz“, die am Montag in der Gastronomie „Am Großen Anger“ nominiert wurden. Die 18 anwesenden Wahlberechtigten stimmten mit 100 Prozent für den Listenvorschlag.

„Wir würden uns über vier Sitze im Stadtrat freuen“, erklärte Kathrin Glaubrecht. Sie ist die Listenanführerin und die Tochter von Helene Rümer, die nach 27 Jahren als Stadträtin im kommenden Jahr nicht mehr für das Amt antritt. Seit 2017 bekleidet Kathrin Glaubrecht die Fachstelle für öffentliches Pflegemanagement am Landratsamt Haßberge und ist im Pflegestützpunkt des Landkreises tätig. Die beruflichen Themen sieht sie eng verbunden mit ihrem politischen Anliegen. Kathrin Glaubrecht tritt nach eigener Aussage für eine nachhaltige Stadtentwicklung unter sozialen Aspekten ein.

Auf Platz 2 folgt auf der Liste Peter Giessegi, der als selbstständiger Architekt viel Erfahrung im Bauwesen mitbringt. Die Stärkung der Ortsteile und der Altstadt durch nachhaltige Verkehrskonzepte und der Brückenschlag zwischen Denkmalpflege und Modernem Wohnen stehen unter anderem auf der Agenda des 43-Jährigen.

Der Dialog mit Kindern und Jugendlichen, die aktiv ihre Zukunft mitgestalten wollen, ist für Kim Davey sehr wichtig. Sie steht auf Platz drei. Die Gymnasiallehrerin und Künstlerin ist eine Tochter des ehemaligen Haßfurter Internisten Udo Siebert. Kim Davey möchte den Erwachsenen von morgen eine lebenswerte Zukunft bieten und eine klima- und diskussionsfreundliche Atmosphäre schaffen, wie sie am Montagabend bei ihrer Vorstellung betonte.

Platz 4 der Liste belegt Felix Zösch, der als Diplom-Wirtschaftsingenieur beim Stadtwerk Haßfurt für die Geschäftsfeldentwicklung und Forschungsprojekte tätig ist. Der 30-jährige Familienvater möchte frischen Wind in den Stadtrat bringen und sein fachliches Wissen bei verschiedenen Themen einbringen, vor allem in Sachen „Smart Green City“, wie er der Versammlung erklärte.

Die Liste „Bündnis 90 Die Grünen/Liste für aktiven Umweltschutz“ hat als Ziele in der Versammlung unter anderem ausgegeben, für ein besseres Klima und Leben eintreten zu wollen, auf regionale Produkte setzen und Haßfurt zu einer fahrradfreundlichen Stadt machen zu wollen. Daneben steht Barrierefreiheit, bessere Vernetzung und Versorgung der Bürger sowie bessere Teilhabe bei Sport, Kunst, Kultur und Bildung auf dem Programm.

Kandidaten der Grünen/Liste für aktiven Umweltschutz

Die Kandidaten der Grünen in der Reihenfolge Platzierung:

1. Kathrin Glaubrecht, 2.Peter Gieseggi, 3. Kim Davey, 4. Felix Zösch, 5. Anika Bauer, 6. Georg Popp, 7. Ina Horn, 8. Elias Sczesny, 9. Carola Marquardt, 10. Armin Weber, 11. Roswitha Stuhlfelder, 12. Stefan Rümer, 13. Christine Hildebrandt, 14. Stefan Geßner, 15. Ortrud Siebert, 16. Volker Popp, 17. Maria Deffner, 18. Konstatin Gerber, 19. Edda Siebenhaar, 20. Rainer Georg Rausch, 21. Markus Kuhn, 22. Joseph Rümer, 23. Stefan Glaubrecht, 24. Dieter Heller.

Rückblick

  1. Wer wird neuer Bürgermeister von Ebelsbach?
  2. Staatssekretär lobt Zusammenschluss der Listen in Aidhausen
  3. Persönliche und kritische Fragen an die Bürgermeisterkandidaten
  4. Standpunkt: Abwesenheit war unglücklich
  5. Bürgermeisterwahl in Haßfurt: Wer sind die Kandidaten 2020?
  6. Landratswahl 2020 im Kreis Haßberge: Wer sind die Kandidaten?
  7. Warum die heimische Landwirtschaft in großer Gefahr schwebt
  8. Kandidaten der CSU-Dorfgemeinschaft Untertheres stehen fest
  9. Haßfurt: Wie wollen drei Männer die Stadt regieren?
  10. Live: Die Haßfurter Bürgermeister-Kandidaten auf dem heißen Stuhl
  11. Alle Wahlvorschläge zugelassen
  12. "Kreuzthaler Liste" bereit für den Wahlkampf
  13. CSU Haßfurt übt massive Kritik an der Turnhallen-Planung
  14. Haßfurt: Drei Kandidaten werden auf dem heißen Stuhl gegrillt
  15. Freie Wähler nominierten Kandidaten
  16. Knetzgau: Lokalpolitik mit Angst und Schrecken? Nein danke!
  17. öha: In Sand geht eine neue Liste an den Start
  18. SPD Rentweinsdorf nominierte Bürgermeisterkandidaten und Gemeinderat
  19. Karl Dotzel ist Spitzenkandidat
  20. In Breitbrunn läuft es wohl auf eine Urwahl hinaus
  21. Pfarrweisach: Was Christoph Göttel als Rathauschef machen würde
  22. Breitbrunn: Warum will hier niemand Bürgermeister werden?
  23. Erwin Weininger wirft seinen Hut bei der CSU in den Ring
  24. Bürgermeister-Kandidat als Zugpferd fehlt
  25. Bürgermeister und Kandidaten der CSU stellen sich vor
  26. EBL will Bürgermeister Günter Pfeifer unterstützen
  27. Freie Wähler bestätigen Günter Pfeiffer als Bürgermeisterkandidat
  28. Klares Votum für Ralf Nowak in Pfarrweisach
  29. SPD Ebern stellt ihre Stadtratsliste auf
  30. Knetzgau: Stefan Paulus führt die Liste der CWG an
  31. Dorfgemeinschaft Greßhausen stellt 24 Kandidaten vor
  32. Vom Rathaus in den Ruhestand
  33. Wie macht man Politik für junge Menschen?
  34. Königsberg: Eddi Klug führt Liste der SPD an
  35. Kleinmünster: Erfahrung und jugendlicher Elan
  36. Mario Dorsch führt die Liste von SUBT Theres
  37. Wonfurt: Cornelia Klaus führt die „grüne“ Liste an
  38. Stettfeld: Alfons Hartlieb will Bürgermeister bleiben
  39. Den Sander Wohlfühlfaktor noch weiter verbessern
  40. Kirchlauter: Karl-Heinz Kandler will Bürgermeister bleiben
  41. CSU Kirchlauter will wieder die Mehrheit der Sitze
  42. Für welche Ziele stehen die Landratskandidaten?
  43. Jörg Denninger kandidiert als Bürgermeister in Burgpreppach
  44. Werner Thein komplettiert das Kandidatentrio in Burgpreppach
  45. Hofheim: Die Junge Liste will im Stadtrat mitmischen
  46. Die Steinsfelder Liste will mitmachen und mitgestalten
  47. Drei Bewerber für das Bürgermeisteramt in Haßfurt
  48. Mark Zehe führt die CSU-Liste in Knetzgau an
  49. CSU Königsberg nominiert Bittenbrünn als Bürgermeisterkandidat
  50. Zeil: Liste der SPD mit einem sehr hohen Frauenanteil

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Christian Licha
  • Erwachsene
  • Fraktionschefs
  • Freude
  • Helene Rümer
  • Kinder und Jugendliche
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Haßberge
  • Kreistage
  • Rita Stäblein
  • Stadtentwicklung
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!