KREIS HASSBERGE

Vier Wildunfälle im Landkreis: 26 700 Euro Schaden

Bei vier Wildunfällen am Donnerstag im Landkreis ist ein doch recht stattlicher Gesamtschaden zu beklagen:

Am Donnersteg gegen 5 Uhr fuhr ein 37-Jähriger von Altershausen in Richtung Hofstetten. Auf Höhe des ehemaligen Guts Windberg kreuzte ein Reh die Fahrbahn und touchierte das Fahrzeug. Es entstand ein Schaden von rund 200 Euro.

Auf der Umleitungsstrecke von Kreuzthal in Richtung Löffelsterz kollidierte eine halbe Stunde später ein 47-jähriger Autofahrer mit einem Reh und landete letztendlich im Graben. Das Reh flüchtete in den Wald. Das Auto musste abgeschleppt werden. Und die Reparaturkosten werden auf stattliche 22 000 Euro geschätzt.

Eine knappe halbe Stunde später fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2447 von Wülflingen in Richtung Obertheres. Auf „halber Strecke“ quert ein Hase die Fahrbahn und kollidiert mit dem Wagen. Es entstand hier ein Blechschaden von rund 2000 Euro, berichtet die Haßfurter Polizei.

Donnerstagsmittags gegen 12.10 Uhr schließlich fuhr ein 44-Jähriger von Schönbach in Richtung Gleisenau, als ihm in einer Linkskurve ein Reh ins Fahrzeug lief. Am Auto wurden die Front rechts und der Kotflügel beschädigt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 2500 Euro.

Schlagworte

  • Theres
  • Kreuzthal
  • Ebelsbach
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!